Online Broker & Tagesgeldkonto kombinieren

Das Tagesgeldkonto zum Forex Depot
Artikel vom 31. Mai 2017

Das Angebot der Online Broker ist vielfältig. Aktien und Wertpapiere, verschiedene CDFs sowie Devisen und Währungen sind unter den Trading Möglichkeiten.  Auch das Tagesgeld ist zu einer beliebten Anlageform geworden. Laut einer aktuellen iFOREX Bewertung hat das Investieren in Tagesgelder viele Vorteile. Das ersparte Geld ist jederzeit verfügbar und die Rendite ist sehr attraktiv.  Noch dazu bietet ein Tagesgeldkonto dem Kunden maximale Sicherheit, denn das Sparsystem ist klar, unkompliziert und leicht nachzuverfolgen. Hinzu kommt, dass man das Tagesgeld Geschäft einfach vom Computer per Online Banking tätigen kann. Eine Alternative zum Tagesgeldkonto ist das Forex Depot. Dabei handelt es sich um ein Konto bei einem Broker, mit dem online Wertpapiere gehandelt werden können.

 

Tagesgeldkonto und Forex Depot

Eine iFOREX Bewertung in Bezug auf Zinsen gibt an, dass die Tagesgeldzinsen häufig viel höher sind als bei anderen kurzfristigen Geldgeschäften.
Welches Tagesgeldkonto passt zum Forex Depot? Tatsächlich ist die Kombination von beiden inzwischen sehr beliebt geworden. Anleger können ihre Geschäfte auf der Forex Plattform tätigen. Das restliche Geld bleibt inzwischen auf dem Tagesgeldkonto und wird gut verzinst.

 

Tagesgeldkonten 


Tagesgeldzinsen versprechen Profit

Die Höhe der Tagesgeldzinsen hängt zum Beispiel von der allgemeinen Wirtschaftslage und dem EZB-Leitzins ab. Bei einigen Banken erhält man spezielle Angebote, wenn man sein gesamtes Depot dort anlegt, etwa eine Verzinsung von 1,5 % über dem Durchschnitt.

 

Das Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto ist ein Konto ohne festgelegte Laufzeit und ohne fixe Verzinsung. Das Kreditinstitut legt die Höhe der Zinsen entsprechend der allgemeinen Wirtschaftslage fest.

 

Tagesgeld Geschäfte sind ideal für Anleger, die kein großes finanzielles Risiko eingehen möchten, denn in punkto Sicherheit liegt die Tagesgeldanlage weit vorn. Tagesgeldkonten sind mit bis zu 100.000 Euro abgedeckt, und das innerhalb der gesamten EU.

Das heißt, dass bei einer eventuellen Insolvenz der investierte Betrag bis zu 100.000 Euro an den Kunden zurückgezahlt wird. Einige Kreditinstitute haben zusätzlich dazu noch eine freiwillige Einlagensicherung, die den Kunden bis zu Millionenbeträgen abdeckt.

Ein großer Vorteil des Tagesgeldkontos ist die kurze Laufzeit. Auf das Guthaben kann jederzeit zugegriffen werden. Überweisungen vom und zum Tagesgeldkonto werden einfach online erledigt. Der Anleger hat also ständig die Kontrolle der über sein Vermögen und die Zinsen. Es fallen keine Gebühren an.

 

Das Forex Depot

Für den Handel mit Devisen ist ein Forex-Depot notwendig. Ein Forex Depot ist ein Online Konto bei einem Broker, bei dem Anleger per Internet mit Wertpapieren handeln können.

 

In erster Linie hängt die Wahl des geeigneten Kontos davon ab, wie häufig der Kunde Trading Geschäfte tätigt, wie hoch er seine Umsätze einschätzt, welche Hebelwirkungen er möchte oder welche Einzahlungsmöglichkeiten er bevorzugt. Einige Forex-Broker stellen kostenlose Demokonten zur Verfügung, die neuen Kunden dabei helfen, sich in der Welt des Online Tradings zurecht zu finden. Hier kann das Basiswissen für die Handelsgeschäfte erlernt werden, verschiedene Systeme und Strategien können getestet werden, bevor man sein Kapital investiert. Der Handel mit Devisen ist bei Forex Brokern der wichtigste Markt.Mit dem Forex Handel sind große Gewinne möglich – aber auch große Verluste. Wer mit Devisen handeln möchte, sollte sich vorher gründlich informieren. Lesen Sie sich mehrere iFOREX Besprechungen durch, die Erfahrungen anderer Kunden sind oft hilfreich.

 

 

 

Aktuelle News

Das Tagesgeldkonto zum Forex Depot
Artikel vom 31. Mai 2017

Rendite auf Girokonto noch möglich?
Aritkel vom 25. Mai 2017

Spare in der Zeit
Artikel vom 02. Mai 2017

Archiv

Wir archivieren unsere Nachrichten für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr. [Archiv]